Abkühlen

In einem Wärmeübertrager wird die klare Würze im sogenannten Gegenstromverfahren mit Brauwasser und anschließend mit Eiswasser auf Anstelltemperatur heruntergekühlt, mit steriler Luft zur Sättigung mit Sauerstoff begast und in einen Gärtank oder Gärbottich geleitet.

Zur Optimierung kann das Brau- bzw. Eiswasser mit Sauerstoff angereichert sein. Eventuell findet vorher auch eine Flotation statt. Bei der Herstellung von spontan vergorenen Bieren wie z. B. der belgischen Bierspezialität Lambik ist noch die Verwendung eines sog.

Kühlschiffes gebräuchlich. Kühlschiffe waren früher das gebräuchliche Mittel um die Würze zu kühlen und anzustellen.

/

Copyright © Brew Brothers 2011. webwork by: media-solution.ch